9.7. Gestern noch habe ich mich auf ein

spannendes Fußballspiel zwischen Brasilien und Deutschland gefreut.
Spannend wars dann doch nicht, bei so einem STand nach 30 Minuten hätte man ins Bett gehen können,…ggggg aber ich war auf Aufbleiben gepolt.
Die halbe (Fußball)welt ist geschockt, die andere erfreut.
Ich freu mich für die Gewinner, aber ich fühle mit den Brasilianern mit,..im eigenen Land..welch eine Tragödie.

Andere Tragödien, wirkliche, spielen sich in Israel und am Gazastreifen ab. Wo Menschen sterben die ganz gewiss nichts angestellt haben, es reicht das sie da sind wo sie sind. Und nein ich ergreife da keine Partei, für niemanden, ich seh nur die Menschen die da sterben müssen. Von Politik verstehe ich nicht soviel aber was Grausamkeit ist von beiden Seiten, das sehe ich wohl.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles, Diverses, News, Tiefergehend abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu 9.7. Gestern noch habe ich mich auf ein

  1. Rufus schreibt:

    Genau, so ein Match ist nur ein Match und eine WM auch nur eine WM. Die wahren Tragödien sind wo anders.

    • giftigeblonde schreibt:

      Stimmt! Aber wir können das ja locker sehen, WM sind wir nicht dabei, bei den Tragödien zum Glück auch nicht.
      Aber was ist eine WM, gegen das echte brutale Leben?

  2. Gabi schreibt:

    Ja stimmt. So schön auch die Freude über einen Sieg oder so schmerzlich eine Niederlage beim Fußball ist, aber was dort abgeht, stellt all diese Dinge in den Schatten und macht sie eigentlich ziemlich unwichtig. Einfach nur schlimm. Und das nicht nur dort, sondern an vielen Orten der Welt, wo sich Menschen wünschen würden, so eine fatale Fußballniederlage wäre ihr größtes oder einziges Problem.

    • giftigeblonde schreibt:

      Du hast recht Gabi, aber das mit Israel lag gerade so daneben zeitlich, deshalb habe ich es erwähnt. Keinesfalls will ich damit andeuten dass es sonst auf der Welt eh alles bestens ist.
      Ich hab ja eine liebe Bloggerin hier, die ist in Israel, ich möchte gar nicht denken wie es ihr ergehen muss.

      lg. Sina

    • Gabi schreibt:

      Das weiß ich ja, wie Du das gemeint hast.
      Ich hoffe, der Bloggerin geht es gut.

    • giftigeblonde schreibt:

      bisher habe ich nichts gegenteiliges gelesen, gsd.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s