5.7. andere Länder-andere Sitten

Ich war heute in einem Nachbarland Österreichs,..östlich von uns 😉
Immer wenn ich da bin, mussssss!!!! ich den dortigen Supermarkt aufsuchen, weil ich immer einiges Sachen dringend brauche, die ich hier nicht bekomme.

Heute ist mir aber beim Schlendern durch die Gemüseabteilung was aufgefallen, besser meiner Mama ist es aufgefallen. Das angebotene Gemüse und Obst war nicht frisch. Eingetrocknete Blätter, runzlige Äpfel, solche Sachen halt, die hier kein Mensch mehr kaufen würde. In hiesigen Märkten wäre das nicht mehr im Verkauf geblieben.
Hier doch. Und es wurde auch gekauft.

Was eigentlich schade ist, weil wenn man das zurechtputzt kann man mit solchem Gemüse sicher noch Eintöpfe oder Suppen herstellen, auch mit nicht allzufrischem Obst würde mir was einfallen. Trotzdem würde ich hier daheim auch zur frischen Ware greifen.

Warum das so ist weiß ich nicht. Ihr vielleicht?

Gekauft habe ich aber: frisches Sauerkraut vom Fass und Salzgurken, ebenfalls vom Fass. Also so wie es das früher bei uns beim Greissler ums Eck bekam.

Was fällt euch so in Geschäften in anderen Ländern auf?

Markt Sarajevo
Sarajevo Markt 🙂

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles, Diverses, News abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu 5.7. andere Länder-andere Sitten

  1. Gabi schreibt:

    Meiner Meinung ganz einfach : weil wir verwöhnt sind. Es ist für uns eine Selbstverständlichkeit geworden, dass in den Supermärkten alles frisch zu sein hat. Es gab mal Zeiten, da war das nicht so. Selbst in meiner Kindheit gabs nicht immer Frisches so im Überfluss wie heute. Und es tut weh, was alles weggeworfen wird, nur weil es nicht mehr schön ausschaut.
    Das selbe gilt ja auch fürs Ablaufdatum. Auch hier ist nicht alles wirklich gleich am nächsten Tag kaputt. Ich verlasse mich bei manchen Dingen auf meinen Geruchs- und Geschmackssinn und koste erst mal, bevor ich es wegwerfe.

  2. Giovanni schreibt:

    Ciao Cara Bionda!
    Ich liiiebe solche Gemuseabteilungen! Deswegen gehe ich auch grundsätzlich am Bauernmarkt einkaufen, weil ich auch das Leben drumherum soo genieße. Müßig darüber zu sprechen, daß ich es besonders in Italien liebe;-)
    Auch hat es den Grund, weil ich diese Marchenwelt im Supermarkt (mit perfekt geputzten Gemüse) nicht besonders schätze und ich ein absoluter Gegner der andauernden Vernichtung von Lebensmitteln bin: Respektloser kann man mit der Natur fast nicht mehr umgehen.
    Natürlich kann man auch ein welkes Obst und Gemüse gut gebrauchen!

    In diesem Sinne wünsche ich Euch:

    Buona Domenica, Giovanni 😀

    • giftigeblonde schreibt:

      Natürlich hast du recht, aber für manche SAchen schmecken einfach frische Gemüsen und Obst besser.
      Zum Verkochen kommt bei mir immer das nicht allzufrische bzw. das besonders reife (Paradeiser zb) zum Einsatz.

      lg. Sina

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s