29.1. Kundenfreundlichkeiten

Meine Tochter braucht neue Kleidung für ihren Beruf (Kochjacken und dergleichen), dazu bestellen wir immer in Wien bei einem Fachgeschäft, das geht gut schriftlich per Mail, weil ich von Jahr zu Jahr unsere Kundennummer verlege….grins.

Also habe ich wieder was bestellt.
Und die falsche Größe bei einem Artikel angegeben.

Gestern kam die Bestätigung über die Bestellung und da hab ich das gesehen und gleich noch eine Mail geschickt, in der Hoffnung dass die noch nicht weggeschickt haben.

Haben sie auch nicht, allerdings war schon alles verpackt und bereit für den Postversand.
Trotzdem haben die mir das nochmal umgeändert und die richtigen Größen eingepackt.

Find ich super, anderswo hätten die mich gefragt ob ich einen Vogel habe und nicht merke wenn ich mich verschreibe.

Das andere:
Mit meinem neuen Smartphone kam auch ein neuer Mobilfunkanbieter ins Haus. Den alten Vertrag habe ich ordnungsgemäss gekündigt, der läuft aber trotzdem noch ein bisschen.

Egal, fahr ich halt zweigleisig.

Gestern kam dann vom alten Anbieter eine SMS ob ich nicht doch nicht kündigen möchte, mit einem Angebot das teurer ist als mein jetziges, allerdings mit mehr Volumen.
Da die sehen müssten dass ich das mir zur Verfügung stehende Kontingent niee!!!! ausgenutzt habe, frage ich mich warum die mir sowas anbieten?
Verstanden hätte ich wenn sie mir was anbieten was günstiger ist, von mir aus auch mit weniger Minuten und gbs, aber so?
Von mir aus ein klarer Fall von nicht mitdenken.
Schade,..

Schönen Mittwoch euch allen!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles, Unwichtiges veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

32 Antworten zu 29.1. Kundenfreundlichkeiten

  1. Gabi schreibt:

    Das ist fein, dass die eine Firma auf Deine Wünsche eingegangen sind. Die wissen wahrscheinlich, wie man sich Kunden erhält. Nämlich wenn man ihnen entgegenkommt, falls mal ein „Fehler“ passiert.
    Und das mit den Mobilfunk- und Internetanbietern ist nunmal so üblich. Sobald man kündigt, kommen die „Angebote“. Warum nicht günstiger? Ich schätze, weil es kaum mehr günstigere gibt. Die Preise sind ja in letzter Zeit ziemlich gestiegen, bzw. werden die „günstigen“ Internetangebote, zumindest weiß ich das von den mobilen – ja jetzt alle in der Geschwindigkeit sehr gedrosselt.
    Die Zeiten sind wohl vorbei, wo einem die Anbieter noch entgegengekommen sind. Vor ein paar Jahren haben wir sogar nach Ablauf der Kündigungsfrist ein super günstiges Angebot bekommen, nur damit wir bleiben.

  2. Charlotte schreibt:

    Dazu schreibe ich lieber „nichts“, denn in den letzten Wochen habe ich mich ein paar Mal dermassen über die Servicewüste Schweiz aufgeregt, dass mein Kommentar ausufern würde…
    Ganz liebe Grüsse
    Charlotte

  3. regenbogenlichter schreibt:

    Das nicht schicken ist sehr kundenfreundlich… na und solche Anrufe wimmel ich gleich ab, das ist mir zu dumm… 😉
    Liebe Grüße
    Ue

  4. frauhilde schreibt:

    Wow, von der Kundenfreundlichkeit bei dem Fachgeschäft bin ich echt beeindruckt. Die machen’s richtig – ein zufriedener Kunde ist einer, der eben künftig auch dort bestellen wird.

    • giftigeblonde schreibt:

      Deshalb bestellen wir dort seit Jahren, weil das wirklich wunderbar klappt da.
      Und die Qualität passt, so eine Kochuniform muss ja viele Kochwäschen aushalten.

  5. Rufus schreibt:

    Schon mitdenken – für sich 😉

  6. Anna-Lena schreibt:

    Kundenfreundlichkeit hat Seltenheitswert. Schön, dass du trotzdem diesen Lichtblick hattest.
    LG Anna-Lena

  7. Pauline schreibt:

    Geht mir mit meinem Prepaid-Handy auch immer so! Ich freue mich jedes Mal, wenn die anrufen und mich mit einem falschen Namen ansprechen, weil ich so ziemlich das erste Prepaid hatte, als es auf den Markt kam und ich seitdem bereits zwei Mal meinen Namen gewechselt habe und die das einfach nicht hinbekommen, ihre Unterlagen zu ändern. Und natürlich sind die „Angebote“ einfach nur überteuert, die Anrufer sind zwar immer sehr nett, aber meistens etwas beschränkt *ggg*
    GLG von der ♥ Pauline ♥

  8. puppinski schreibt:

    Ich liebe diese Anrufe der Mobilfunkanbieter… Wenn sie mir schon sagen, dass sie ein tolles Angebot für mich haben, mit dem ich wahnsinnig viel Geld sparen kann (ja, nämlich 80 statt 40 bezahlen für Leistungen die dann inkludiert sind, die ich nie gebraucht habe…????), rollen sich meine Fußnägel hoch. Für wie blöd halten die ihre Kunden eigentlich?

    • giftigeblonde schreibt:

      Das denke ich mir auch gggg, nur wars bei mir nur eine SMS.

      Aber letztens hat mich mein Internetanbieter angerufen sie hätten urneue Glasfaserblablabla Leitungen und alles besser usw., klar auch teurer.
      Frag ich den Menschen ob er meint ich wäre noch bei ihnen wenn mir die bisherigen Leitungen nicht reichen würden?
      Da wußte er auch keine Antwort ggggg

  9. meintagesablauf schreibt:

    Mein Handyvertrag ist zum Sommer gekündigt, aber ich bekomme auch ständig SMSen mit teureren Angeboten mit der Bitte doch zu bleiben. Die spinnen.
    LG Gabi

  10. Charly Schwarzer schreibt:

    Zwei schöne Beispiele von Kundenfreundlichkeit. Ein sehr gutes und ein leider mittlerweile übliches, negatives Beispiel.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s