19.1. Hoffentlich sind die Wiener am 21. 1. gesund

Mehrere Hundert Ärzte des Wiener AKH, der größten Klinik in Wien, werden am Dienstag streiken.
Grund sind die Kürzungen der Zuschläge bei Nacht-und Journaldiensten.

Verständlich, finde ich.
Obs was bringt bezweifle ich allerdings.
Man kann nur hoffen dass noch genug Ärzte da sind um ihren Job zu erledigen.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles, Diverses abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Antworten zu 19.1. Hoffentlich sind die Wiener am 21. 1. gesund

  1. frauhilde schreibt:

    Es wäre nicht nur den Klinikärzten, sondern auch dem Pflegepersonal zu wünschen, dass das was bringt.

  2. Gabi schreibt:

    Überall wird gespart und ausbaden kann es der Patient, aber eben auch die Ärzte, die eh schon arbeiten bis zum Umfallen.
    Es kann doch nicht sein, dass z.B. bei den 24-Stunden-Schmerzdienst eingespart wird. Und auch ich frage mich, wo das ganze Geld hinfließt.

  3. Charlotte schreibt:

    Manchmal frage ich mich schon, wo das ganze Geld der Krankenkassen hinfliesst. Die Prämien werden immer höher, Ärzte und Pflegepersonall schieben (z.T.) unterbezahlte Doppelschichten und doch reicht es hinten und vorne nicht aus…
    Ganz liebe Grüsse
    Charlotte

    • giftigeblonde schreibt:

      Das frage ich mich auch.
      Der Apparat an sich ist so aufgebläht, also die Administration,..die verschlingt sicher viel zu viel Geld, macht ja aber doch nix, zahlen eh wir Steuerzahler,…

      liebe grüße Sina

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s