9.10. Eu-Tabak-Gesetz

Gestern wurde für ein (abgemildertes) verschärftes Tabak Gesetz abgestimmt.

Besonders „gefällt“ mir dass nun noch größere Warnhinweise an den Packungen zu sehen sind.

Jetzt ganz ehrlich mal, welcher Raucher weiß es nicht eh selber, das Rauchen ungesund ist.

Ich warte jetzt mal darauf dass auf sämtliche alkoholischen Getränke ebenfalls solche Warnhinweise gedruckt werden, denn immerhin führt Alkoholismus nicht nur dem Schaden zu der alkoholkrank ist, sondern meist leiden Familien und Umfeld ebenfalls darunter.
Auch glaube ich nicht dass diese dem Staat und den Krankenkassen weniger Kosten verursachen als die Raucher.

Was meint ihr?
Es ist doch echt eine Raucherhatz!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter News abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

12 Antworten zu 9.10. Eu-Tabak-Gesetz

  1. frauhilde schreibt:

    Das hat doch damals schon nix gebracht, als die Warnhinweise drauf kamen, oder?
    In den Tabakläden gab es dann so Plastikschachteln, in die man die Kippenschachtel stecken konnte, dann hat man die Aufschriften nimmer lesen müssen.
    Im Übrigen schließe ich mich meinen Vorrednerinnen an: Wo sind die Warnhinweise auf den Alkoholflaschen?
    Ich bestreite nicht, dass Rauchen dumm, ungesund und teuer ist; aber ist Alkohol in großen Mengen denn so viel gesünder? Schöne Grüße an die Leber …

    • Gabi schreibt:

      Ich muss da nochmal meinen Senf dazu abgeben.
      Als diese Aufschriften auf den Zigarettenpackungen kamen, hab ich ja auch noch geraucht. Anfangs hat man sich empört darüber. Da hab ich mir auch so eine Schachtel gekauft, wo man die Packung reinsteckte damit man die Aufschrift nicht sieht. Trotzdem hab ich am Anfang aus Neugier noch jedes Sprücherl gelesen.
      Jetzt rauche ich zwar nicht mehr, aber mein Sohn. Ich nehme ihm manchmal beim einkaufen die Zigaretten mit und die Packungen liegen ja auch zu Hause herum. Und mir ist aufgefallen, dass ich diese Aufschrift gar nicht mehr wahrnheme. Ich weiß eigentlich nicht mehr, was da draufsteht. Ich denke, wenn man gewisse Sachen dauernd vor Augen hat, „blendet“ man sie aus, weil sie einem nicht mehr interessieren. Und ich schätze, dass es mit den Bildern auch irgendwann so sein wird. Vielleicht wirds länger dauern, weil sie einem doch ins Auge springen und recht heftig sind, aber trotzdem wird man sich daran gewöhnen.

      Man merkt das ja auch an den täglichen schrecklichen Meldungen in den Nachrichten. Auch daran hat man sich irgendwie „gewöhnt“, sodass man nicht mehr bei jeder Meldung richtig hinhört oder hinsieht.

      Warum sie die Mentholzigaretten auch verbieten wollen, versteh ich nicht. Aber die haben ja noch 8 Jahre Galgenfrist.

      Ansonsten sind wir uns ja wohl einig, dass die EU genug Schwachsinn fabriziert.

      Auf der einen Seite wollen sie uns vor dem bösen Rauchen schützen und sie haben ja auch schon vor längerer Zeit die alten Fieberthermometer verboten, weil da Quecksilber drinnen ist, aber auf der anderen Seite verbieten sie die alte Glühlampe und setzen uns die quecksilberhaltigen Energiesparlampen vor. (Ok, mittlerweile gibts auch andere, wenn auch unbefriedingende Alternativen).
      Das muss man sich ja auf der Zunge zergehen lassen.

  2. Pauline schreibt:

    Als Raucherin, die ihre Ziggis selber stopft und in schöne gelbe oder rote Schachteln einsortiert, ist es mir eh wurscht, was die Heinis da in Brüssel alles beschließen und welche Bilder auf den Packungen drauf sind! Nicht wurscht ist es mir allerdings, dass sie meinen Menthol-Tabak verbieten wollen! Leider habe ich nicht so viel Geld wie unser Altkanzler Schmidt, der, so wird geredet, bereits über 200 Stangen Menthol-Zigaretten gebunkert hat! GLG von der absolut genußvollen Raucherin Pauline 😀 ♥

  3. Gabi schreibt:

    Ich finds auch blöd, ganz ehrlich. Ich rauche zwar nun schon ein paar Jahre nicht mehr – z.T. halt auch gezwungenermaßen wegen meiner Bronchien – aber diese Hetze gegen die Raucher geht mir ordentlich gegen den Strich. Ok, ich sehe es ein, dass man versucht, Jugendliche davor zu schützen, dass sie nicht damit anfangen.
    Aber diese Bevormundung bei Erwachsenen geht einfach zu weit. Wie Du schreibst, jeder Mensch muss doch wissen, was er tut.
    Und wie hier auch schon erwähnt wurde, dann müsste man auf alles Mögliche Warnungen schreiben. Z.B. auch auf fett- und zuckerreiche Nahrungsmittel, auf jede Nascherei und natürlich auch auf Alkoholika. Genug unschuldigen Menschen ist schon passiert, weil andere betrunken waren durch Autounfälle, Gewalt in der Familie usw. Und für den Körper ists auch nicht weniger schlimm, als die Raucherei, meiner Meinung nach. Und besoffen zu sein gilt ja auch noch als „cool“.
    Ich hoffe nur, dass all die Politiker, die das beschlossen, Nichtraucher sind, keinen Alkohol trinken und schlank und sportlich sind.

    • giftigeblonde schreibt:

      Na die sind doch alle Unschuldslämmer oder?
      Das Leben ist halt überall ungesund,..nicht nur wenn man raucht 😉
      Dabei zahlen wir eh schon soviel Steuer,..Österreich sollte keine Schulden mehr haben ggggg

  4. Es ist eine Raucherhatz, so sehe ich das auch! Gestern – als Kommentar hinter einem Artikel bei Spiegel Online – schrieb auch ein Leser, dass er auf entsprechende Hinweise auf Alkohol wartet UND darauf, dass auf die Motorhauben von Neuwagen Bilder von Unfallopfern lackiert werden.

    Ich frage mich seit Jahren, wie lange wir diesen EU-Schwachsinn noch weiter ertragen und bezahlen müssen. Da sitzen „Politiker“, die in vielen Fällen im eigenen Land nicht mehr tragbar waren (bspw. Stoiber aus Bayern) und dann nach Brüssel „ausgelagert“ wurden, weil man sie ja leider nicht einfach aus dem Job schmeißen kann. Die Bezüge steigen noch immenser in die Höhe und der Unsinn, den sie dann da verzapfen, sprengt mitunter wirklich jede Grenze des Nachvollziehbaren resp. Erträglichen.

    • giftigeblonde schreibt:

      Ganz genau so ist das.
      Von den Autos wollte ich nicht auch noch anfangen, vom heiligen Vieh so mancher;-)

      Und hier in A isses dasselbe mit den EU Abgeordneten,…

  5. regenbogenlichter schreibt:

    Ja eigentlich müsste man auf vieles Warnhinweise drucken…ebenso für Extremsportarten und sogar Highheels…die dauerhaften Trägerinnen landen alle irgendwann beim Orthopäden und brauchen künstliche Gelenke und so…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s