25.7. Oben Ohne


Rainhard Fendrich – Oben Ohne

Zu diesen Zeiten mochte ich den Sänger noch, jetzt bzw. schon länger kann ich mit diesem Herrn nichts mehr anfangen, besonders als ich beruflich mit ihm zu tun hatte und bemerkt hab was für ein A…der ist.

Aber der Song passt heute gut, oder?

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles, Unwichtiges abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

9 Antworten zu 25.7. Oben Ohne

  1. leopoldinealferi schreibt:

    Das sollte Lieblingslied heißen!!! Ich hab doch kein Lieblingskind von ihm, das wäre auch peinlich!

  2. leopoldinealferi schreibt:

    Ich war mal kurz in ihn verknallt, peinlich. Aber mein Lieblingskind war damals „Zwischen eins und vier“ …. Alle anderen find ich eher mau und und dass der ein Vollstocki ist, das dachte ich mir schon immer. Peinlicher Typ, hat sich ja mit Mozart verglichen, vom Genie her ….

  3. Gabi schreibt:

    Hätt ich gar nicht gedacht, dass er so ist. Aber naja, Künstler kennt man halt nicht „wirklich“.
    Ich mochte seine früheren Hits auch mehr. Die haben irgendwie „mehr hergegeben“, als die heutigen. Obwohl ich ja zugeben muss, dass ich kaum neue kenne.
    „Oben ohne“ war schon ein Hammer. Zu dem Zeitpunkt war das ja in den Bädern wirklich ein Boom.

    • giftigeblonde schreibt:

      Das waren Mitsinglieder, denk nur an das mit dem Auto,..das finde ich genialst, oder Strada del Sole.
      Da konnte man annehmen dass solches auch in Wirklichkeit passiert.
      Oder Blond wie eine Semmel…ggg

  4. Echt? Ein A-Punkt? Das hätte ich in dem Fall nicht gedacht. Ich kann mir aber sehr gut denken, was Du meinst. Mir ging es mit dem „König von Mallorca“ so, als ich ihn während einiger Veranstaltungen mehrfach persönlich ertragen musste. Noch heute schalte ich um, wenn der irgendwo im TV zu sehen ist. Vorzugsweise, bevor mir die letzte Mahlzeit nochmal durch den Kopf geht. Fendrich habe ich mehrfach auf der Bühne erlebt und war begeistert! Nun denn … es ist eben ein Unterschied, ob man mit jemandem „hautnah“ zu tun hat oder nur „aus der Ferne“.

    • giftigeblonde schreibt:

      Genau so ist es.
      Bei mir waren es sogar zwei verschiedene „Epochen“ wo ich diesen Herren kennenlernte,..
      In beiden Fällen hab ich mich gewundert, wie arrogant ein einzelner Kerl sein kann.
      Trotzdem, Oben ohne und einige seiner anderen alten Hits, die finde ich schon klasse!

  5. Rufus schreibt:

    Und das Bild dazu? 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s