30.5. Erste Ehe zwischen gleichgeschlechtlichen Personen in Frankreich geschlossen

vermeldet der ORF.

Ich persönlich finde es ja menschenverachtend, wenn sowas überhaupt erst beschlossen werden muss.
Ich meine jeder soll den lieben und auch heiraten dürfen den er oder sie mag.

Unverständlich finde ich die Ausschreitungen die dieser Hochzeit vorangingen.

An allen Ecken und Enden wird Toleranz für alle möglichen und unmöglichen Dinge gefordert, aber wenn zwei Menschen sich lieben und zufällig gleichen Geschlechts sind, wird das Wort Toleranz sofort vergessen und viele Menschen outen sich als Moralapostel.

Ich selbst sage immer: Will ich für mich Toleranz für die sicher vielen Macken die ich habe, dann kann jeder Mensch auch von mir dieses verlangen.

Toleranz bei diesem Thema hört bei mir allerdings auf wenn Kinder oder andere nicht „geschäfts“fähige Personen oder auch Tiere involviert sind.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter News abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

9 Antworten zu 30.5. Erste Ehe zwischen gleichgeschlechtlichen Personen in Frankreich geschlossen

  1. Gabi schreibt:

    Wie Du schon schreibst. Unverständlich, dass es da erst einen Beschluss geben muss und noch unverständlicher sind diese Ausschreitungen.
    Ich fürchte, es wird leider noch ein langer Weg sein, bis Homosexualität WIRKLICH toleriert wird. Mir tun diese Menschen leid, weil sie leider noch immer Anfeindungen ausgesetzt sind. Und wie muss das erst früher gewesen sein, wo das noch total verpönt war. Sie müssen ja unheimlich gelitten haben und waren wohl nie glücklich.

    • giftigeblonde schreibt:

      Ich sag nur Hexenjagd.
      Und ich glaube dass auch heute noch viele Menschen sich nicht an ein Outing wagen und ihr Leben lang unglücklich in der falschen Haut stecken.

    • Gabi schreibt:

      Da gebe ich Dir recht.
      Und ich kann es verstehen, was das für eine schwere Entscheidung sein muss, ob man sich nun outet oder nicht. Und viele werden vielleicht nicht die Kraft dazu haben.

    • giftigeblonde schreibt:

      Ja so sehe ich das auch. Leider.

  2. Vormeinerlinse schreibt:

    Die Ehe in der ursprünglichen Bedeutung zu sehen ist sowieso ein Witz, heute heiratet keiner mehr, um Kinder zu kriegen, eher der Steuer wegen…

    • giftigeblonde schreibt:

      Hm naja so sehe ich das nicht, weil ja nicht in jedem Land die STeuer zwingend mit Eheschließung zusammenhängt.
      Wegen der Kinder braucht heutzutage keiner mehr zu heiraten, ich persönlich würde es aber schon machen, wenn ich nicht verheiratet wäre und Nachwuchs meldet sich an. Altmodisch halt 🙂

    • Vormeinerlinse schreibt:

      Ich hab’s natürlich aus deutscher Sicht geschrieben und der Staat denkt sich das so : Mann Frau – Hochzeit – Kinder kriegen . Als kinderlos ist man sowieso das Allerletzte und lebst nur im Luxus 😕 . Also ich würde auch nochmal heiraten, aber nur, wenn mir einer garantieren würde, daß es wieder so läuft 😉 !

    • giftigeblonde schreibt:

      Ach was das richtige Luxusleben haben nur wir Eltern unterhaltspflichtiger Kinder, wir kriegen massig Geld vom Staat, manches Mal wissen wir gar nicht wohin mit den vielen Euros ggg, der erziehenden Mutter fehlen Jahre für die Pensionszeiten, Jahrelang hast du so gut wie keine Freizeit für dich alleine,..usw, usf.
      Das schreibe ich nur um aufzuzeigen, dass auch Eltern das allerletzte sind.

      Heiraten würde ich auch immer wieder, aber nur meinen Mann, da kann ja nix nachkommen, das ihm auch nur nahe käme 🙂

  3. Follygirl schreibt:

    Kann Dir nur zustimmen!
    LG, Petra

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s